"The aim is to design an interface that never intrudes on the task in hand"

(Laurillard, 2002:194 nach Kukulska-Hulme 2004:2)

Essentials für informative Websites

Einführung

In Nielsen/Lorangers 2006, S. 30 umfangreicher Untersuchung verbrachten erfahrene Kunden durchschnittlich 25 Sekunden auf der Homepage, unerfahrene Kunden 35 Sekunden. In der Zeit müssen sie überschauen können

Testpersonen verließen nutzlos erscheinende Websites in weniger als 2 Minuten (Nielsen/Loranger 2006, S. 54). Zu einer gebrauchstauglichen Seite tragen in erster Linie bei:

Erfolgreiche Websites zeigen, dass sie sich für ihre Besucher interessieren. Unkonventionelles oder cleveres Design ist nice to have, verweist aber in erster Linie zurück auf den Designer.

Web Besucher sind typische Walk-up-and-use-Anwender. Sie unterscheiden sich wesentlich von Profi-Anwendern. Anwender von Profi-Software erhalten Schulungen und arbeiten täglich damit an ihrem Arbeitsplatz. Dafür werden sie bezahlt.

Dagegen kommen Ihre Besucher freiwillig; sie können es auch sein lassen oder mit einem Klick Ihre Konkurrenz aufsuchen. Besucher Ihrer informativen Website (Portal, Suchmaschine, E-Commerce) wollen

Und das wollen sie sofort -

1   Werden Hindernisse vermieden?
2   Wird Wartezeit vermieden?

Ein ästhetisches Design ist 'nice to have' und trägt dazu bei, dass eine Website als angenehm und glaubwürdig empfunden wird.. So lässt sich Ladezeit verringern (Nielsen 2000, S. 46):

3   Muss sich der Besucher einarbeiten?
Die 8 wesentlichen Usability-Probleme

Nach Nielsen/Lorangers 2006, S. 60 halten sich folgende 8 Usability-Probleme hartnäckig:

1. Links, die ihre Farbe nicht ändern, wenn sie besucht wurden
2. Vereiteln der Funktion des Zurück-Buttons
3. Öffnung neuer Browser-Fenster
4. Pop-up-Fenster
5. Design-Elemente, die wie Werbung aussehen
6. Verstöße gegen Web-weite Konventionen
7. Textblasen und leerer Hype
8. Dichter Content und schwer überfliegbarer Text


Quellen:
Jakob Nielsen: Designing Web Usability.- Indianapolis: New Riders, 2000.

Jakob Nielsen und Hoa Loranger: Prioritizing Web Usability. - Berkeley: New Riders, 2006.



nach oben




[Update: 01. Februar 2009 - Prof. Ursula Schulz, HAW Hamburg, Department Information]